mein leben als Ameise [8+]

nach dem roman "Max butziwackel, der ameisenkaiser" von Luigi Bertelli

Ein poetischer Ausflug in die Welt der Insekten. Erzählt mit grooviger Musik und coolen Moves!

Eines Tages erwacht Max aus unruhigen Träumen und muss zu seinem Entsetzen feststellen, dass er eine Ameise ist! Er lernt eine vollkommen neue Welt kennen. Aber dann lernt er auch den Krieg kennen. Und obwohl er aussieht wie eine Ameise, ist sein Denken ganz menschlich. Daher schwingt er sich zum Anführer der Ameisenarmee auf, um gegen die feindlichen Ameisen zu kämpfen, doch er verliert alles! Schließlich macht er sich auf den Heimweg. Doch so einsam und klein, wie er ist, braucht er dazu Hilfe. Und die bekommt er: von Wasserläufern, Hummeln, Honigbienen und anderen faszinierenden Wesen. Am Ende weiß Max nicht, ob er alles nur geträumt hat. Was bleibt, ist der Respekt vor den vielen kleinen Wesen, die durch die Welt surren, brummen, schweben, hüpfen… 

Gabi Altenbach und Ines Honsel spielen im Wechsel alle Rollen und begleiten die Geschichte musikalisch live und mit eingespielten Sequenzen am DJ-Pult.

In Zusammenarbeit mit dem Bildungswerk des BUND Naturschutz in Bayern e.V. bieten wir für Schulen, in Verbindung mit dem Besuch des Stücks, die Durchführung eines Workshops zum Thema Insektenschutz an. Dank der Förderung durch die Postcode Lotterie ist der Workshop für die Schulen kostenfrei. Nähere Informationen und Terminvereinbarung ab April 2022.

mit Gabi Altenbach und Ines Honsel

Dramaturgie Sarah Kohrs

Choreographie Urte Gudian

Musik Frank Sattler

Kostüm, Bühne Claudia Karpfinger, Katharina Schmidt

Textfassung Altenbach, Honsel, Kohrs

PREMIERE 6. Mai 2022 // Theater Hoch X München

Gefördert durch:


Anforderungen

Stückdauer: 60 Minuten

Verlag, Gema: frei
Bühne:
 mind. 5 m Breite / 4 m Tiefe / 3 m Höhe

Licht: 1 - 10 Lichtstimmungen, je nach technischen Gegebenheiten

Aufbau: 45 Minuten (ohne Lichteinrichtung)